Projekt Beschreibung

Neubau eines Gesundheitszentrums in Ngascop

Mit dem Bau des Gesundheitszentrums, bestehend aus einem Ambulatorium und einer Geburts- und Bettenstation, soll ein Beitrag zur Umsetzung der Gesundheitspolitik Senegals geleistet werden. Das Gesundheitszentrum soll allen Menschen den Zugang zu einer hochwertigen Gesundheitsversorgung in einem angemessenen Rahmen und mit qualifiziertem Personal ermöglichen. In einem ersten Schritt soll ein Ambulatorium errichtet werden.

Den Projektbeschrieb finden Sie hier.

Zum Projektstart wurde eine Zeremonie durchgeführt. Ein Video (auf französisch) dazu finden Sie hier.

Update, Oktober 2021

Gisèle Faye Mendy, Architektin, Professorin und Unternehmerin, und ihr Team berichten in diesem Video von der Bautätigkeit in Ngascope. Die Baustelle liegt abseits der grossen Verkehrsachsen in einer trockenen und sandigen Gegend. Den klimatischen Bedingungen begegnen Gisèle Faye Mendy und ihr Team u.a. damit, dass sie Backsteine für den Bau verwenden Dies erweist sich als ökologisch, stammen die Backsteine doch aus der Gegend. Gleichzeitig wird damit auf natürliche Weise ein angenehmes Raumklima erreicht. Klimaanlagen oder Ventilatoren sind nicht nötig, sondern das Mauerwerk garantiert die Temperaturregulation. Hand für Afrika freut sich über die nachhaltige Bauweise und ist stolz, mit innovativen lokalen Partnerinnen und Partnern zusammenzuarbeiten.

Baufortschritt, Mai 2021

Bilder und ein Video zum Baufortschritt